Keyword-Recherchen

Alternative Keywordsuche zum ehemaligen „Wunderrad“

Google Wonder Wheel, auf Deutsch Google Wunderrad, war ein äußerst nützliches Tool von Google, um Nutzer bei der Suche nach Keywords zu helfen. Dazu wurde einfach ein Begriff eingegeben und Wonder Wheel suchte nach verwandten Begriffen. Leider wurde das nützliche Tool 2011 abgeschaltet. Wir zeigen Ihnen jedoch nachfolgend Alternativen zum Wunderrad und schildern in unserem Ratgeber, wie Sie sie anwenden.

Keyword-Planer von Google

Mit dem Tool Keyword-Planer können Sie nicht nur neue Kampagnen erstellen oder vorhandene ändern, sondern Sie können auch nach Keywords suchen. Sie rufen den Keyword-Planer auf, indem Sie sich unter https://adwords.google.de mit Ihrem AdWords-Konto anmelden und im Menü Tools den Keyword-Planer auswählen.

Dort öffnen Sie das Menü „Ideen für neue Keywords und Anzeigengruppen suchen“ und können hier nach den sogenannten Long-Tails Keywords suchen, die zwar kein hohes Suchvolumen besitzen, aber trotzdem mit hoher Wahrscheinlichkeit zu einer Konversion führen.

adwords keyword planer 1

Wählen Sie anschließend das Keyword aus. Für eine grobe Übersicht reicht diese Angabe bereits aus und Sie werden eine Grafik zu Suchvolumen erhalten:

adwords keyword planer 2

Sie können Ihre Keyword Ideen noch mehr verfeinern, wenn Sie die Ergebnisse filtern oder die Ausrichtung der Ergebnisse nach folgenden Einstellungen festlegen:

  • Standort
  • Sprache
  • Werbenetz
  • Keywords ausschließen
  • Zeitraum

Standort: Geben Sie hier einen Standort ein. Dies ist in der Regel das Land, ein bestimmtes Gebiet oder eine Region, aber auch eine Stadt. Sie können dazu auch auf den Link „In der Nähe“ klicken und werden Vorschläge für Standorte erhalten, die nicht weit vom erfassten Standort entfernt liegen. Soll die Ausrichtung weltweit erfolgen, entfernen Sie einfach alle zuvor erfassten Standorte.

Sprache: Geben Sie hier eine Sprache ein.

Werbenetzwerk: Wählen Sie nur „Google“ aus, wenn Sie Ideen ausschließlich für eine Google Suche suchen. „Google und Suchnetzwerk“ ist die richtige Einstellung, wenn Sie auch Ideen für andere Google-Suchwebsites, wie beispielsweise Google Maps, suchen.

Zeitraum: Diese Einstellung ist sehr nützlich, wenn Sie nach saisonalen Keywords suchen, zum Beispiel in der Weihnachtszeit nach dem Keyword „Weihnachtsmann“.

Google Trends

Google Trends ist das einzige Keyword-Tool, welches Suchanfragen auch in einem zeitlichen Verlauf darstellt und dadurch auch Prognosen über die künftige Nachfrage nach bestimmten Keywords erlaubt.
Die Suchmaske von Google Trends ist sehr einfach aufgebaut: Es muss lediglich der gewünschte Suchbegriff eingegeben werden. In der Seitennavigation sind noch weitere Filtermöglichkeiten gegeben, so kann beispielsweise nach Land und Zeit eingeschränkt werden.

google trends

Hier ist klar eine saisonal steigende Nachfrage zu erkennen, die in den letzten Jahren deutlich nachgelassen hat. Für eine Suchmaschinenoptimierung ist dieses Tool ideal, um nachzuprüfen, ob auch zukünftig konstant Traffic erfolgen wird. Andernfalls muss dem gegengesteuert und nach alternativen Keywords gesucht werden. Ebenso können Sie hier einen Überblick über interessante Keywords erhalten, die dann genutzt werden können, um die eigene Webseite wieder zu pushen.

Google Suggest

Auch die Suchmaschine von Google selber hilft bei einer Keyword-Suche.

google suggest

Das auch Google Autocomplete (auf Deutsch Google Autovervollständigung) genannte Tool liefert dem User bereits beim Erfassen der ersten Buchstaben passende Keywords oder gar Keyword-Kombinationen. Gemäß einer Aussage von Google handelt es sich hierbei um die in diesem Kontext am meisten genutzten Suchbegriffe. Sie dienen daher bei einer Keyword-Recherche ebenfalls als Ansatzpunkte.
Gute Page-Rankings versprechen ebenfalls gute Traffic. Über die nachfolgenden Keyword-Tools können User zudem die über Google Suggest ermittelten Keywords noch weiter filtern um auch den dazugehörigen Long- und Midtail zu besetzen.

Wiki Mindmap

Bei größeren Themen ist ein Blick auf die Wiki Mindmap sehr hilfreich. Wiki Mindmap visualisiert die Zusammengehörigkeit unterschiedlicher Themen und Artikel innerhalb der Wikipedia Online-Enzyklopädie. Wenn Sie zudem auf das Englische anstatt des deutschen Wikipedias zugreifen, erhalten Sie insbesondere bei kleinen Themen einen deutlich besseren Überblick.

wiki mindmap

rankingCheck Keyword-Datenbank

Die Datenbank von rankingCheck gibt einen guten Einblick in das Suchverhalten der Bundesbürger. Sie basierte auf rund 100 Millionen Suchbegriffen der deutschen Suchmaschinen. Die Suchergebnisse dienen primär für Short- und Midtails.

rankingcheck

Übersuggest

Übersuggest ist eine Erweiterung des Google Suggest und Nutzer können hiermit den Dienst voll ausnutzten. Übersuggest ermittelt alle durch Google gelieferten Keyword-Vorschläge zum Suchbegriff.

ubersuggest1

Übersuggest kombiniert hierfür den Suchbegriff mit einzelnen Buchstaben und Zahlen – dies ist hilfreich, um sich einen Überblick zu verschaffen. Allerdings fehlen erweiterte Informationen, wie zum Beispiel das Suchvolumen – dieses lässt sich allerdings recht schnell mithilfe des Keyword Planers abrufen.

ubersuggest2

 

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]
Empfehlen Sie uns bitte weiter:
Facebooktwittergoogle_pluslinkedin
0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.