Die von Ihnen (normalerweise) zur verfügung gestellte Druckdatei ist das Herz des Druckvorganges uns entscheidet massiv über die Qualität des Endproduktes!!

Beachten Sie bitte folgendes:

  1. Bei Formaten bis zu einer Größe von A3 verwenden Sie bitte eine Auflösung von 300 DPI oder höher
  2. Bei größeren Endformaten reichen geringer aufgelöste Bilder. Der Betrachtungsabstand ist hier weit größer ist und damit werden die einzelnen Bildpunkte vom Auge nicht mehr wahrgenommen . Kleine Faustregel dazu: Ein sinnvoller Betrachtungsabstand bzw. der Normalbetrachtungsabstand ist in der Regel die Bilddiagonale.

Bitte merken Sie sich also:

Je größer das Endformat und der “normale” Betrachtungsabstand, um so geringer muss die Auflösung sein.

ACHTUNG – Bitte aufpassen in welchem Format die Daten angeliefert werden, da sonst bei Vergrößerungen die Bildauflösung um den gleichen Wert verringert wird.

Klingt kompliziert – ist aber nicht:

Legen Sie beispielsweise eine Datei in dem Format A4 an und das Ausgabeformat soll A2 werden, so reduziert sich die Auflösung der Vorlage um 50%, also die Hälfte (so werden aus 360 DPI also 180 DPI, was für dieses Format aber ausreichend ist).

Daraus ergibt sich aber auch das wenn Sie uns die Daten in einer zu hohen Auflösung senden – wird die Qualität dadurch nicht sichtbar besser. Allerdings wird die Datei dadurch unnötig groß.