Was SEO Kunden wissen sollten

Nur eine seriöse Suchmaschinenoptimierung bringt den Erfolg für den Webauftritt

Onlinemarketing und SEOSuchen und Finden ist das große Spiel des Internets. Für Unternehmer bedeutet dies in erster Linie, dass ihre Firma, die Produkte, die Marken, die Ansprechpartner und Informationen zunächst einmal gefunden werden müssen. Und im Internet können Interessierte praktisch jede Information finden, sofern sie denn irgendwo auf einer Website verzeichnet ist.

Um zu finden, muss man natürlich erst einmal suchen und dafür stehen im Internet die sogenannten Suchmaschinen oder Search Engines bereit. Google, Yahoo und Co. Suchen für den Benutzer anhand von Suchbegriffen, auch als Schlüsselwörter oder Keywords bezeichnet, nach den gewünschten Informationen zu dem Begriff. Nun listet die verwendete Suchmaschine alle Webseiten auf, die in irgendeinem Text auf der Seite den gesuchten Begriff beinhalten. Dabei kommen allerdings tausende von Ergebnissen zustande.

Ganz oben in der Liste erscheinen nun die Webseiten, die der Suchmaschine am Wichtigsten erscheinen, weil sie den entsprechenden Suchbegriff als Schlüsselwort enthalten. Und “ganz nach oben” möchten natürlich alle Webseitenbesitzer, insbesondere kommerziell ausgerichtete. Schließlich geht es ja in erster Linie ums Geldverdienen und die entsprechende Präsenz beim Kunden im Web. Eine professionelle Suchmaschinenoptimierung (SEO) bringt den Erfolg und führt zu mehr Auffindbarkeit, mehr Besuchern, mehr Beachtung und mehr möglichem Umsatz.

Eines sollte allerdings jedem Webseitenbesitzer klar sein: im Internet ist es wie im richtigen Leben – Qualität kann nicht billig sein, auch SEO braucht seine Zeit und Vertrauen ist die Basis einer guten Zusammenarbeit.

Die Geburtstunde der virtuellen Welt

Eine Reise zu den Anfängen hilft die unübersichtlichen Sphären des Internets besser verstehen zu lernen.1941 erfand Konrad Zuse den ersten programmierbaren Computer. Allerdings sollte sich der Weg bis zur Vernetzung von Rechnern als lang und beschwerlich herausstellen. So dauerte es noch bis in die zweite Hälfte des 20. Jahrhunderts bevor an die Möglichkeiten des Internets überhaupt zu denken war. Zunächst wurde die neue Errungenschaft nur zu militärischen Zwecken genutzt, doch relativ schnell zogen staatliche Stellen und Regierungsorganisationen nach und vernetzten sich untereinander. Damit war das Internet geboren.

Zu dieser Zeit war SEO allerdings noch nicht notwendig. Schließlich gab es noch gar keine Suchmaschinen. Doch die Entwicklung des Internest ging rasand voran. Heute ist die virtuelle Welt eine fast unüberschaubare Flut von Webseiten und vernetzten Computern überall auf der Welt und trägt damit den Namen World Wide Web (www) durchaus zu recht. Was früher nur der Informationsübertragung diente, hat sich zu einem kommerziell genutzten Netzwerk entwickelt, in dem Waren und Dienstleistungen verkauft und gekauft werden. Da erscheint es fast unmöglich den Durchblick zu behalten. Sieht man sich allerdings den Aufbau der Suche im Internet genauer an, so zeigt sich, dass das Web doch ein relativ gut sortierter Raum ist. Es gilt halt nur sich an der richtigen Stelle zu befinden. Die Suchmaschinen erleichtern die Suche nach bestimmten Positionen und die Suchmaschinenoptimierung sorgt für die bestmögliche Positionierung der Webseiten in eben diesen Suchmaschinen, um gefunden zu werden.

Wer gesehen werden will, der muss ins Scheinwerferlicht

In den letzten Jahren entwickelte sich die Internetpräsenz zu einem echten Erfolgsfaktor. Unternehmen, die im Internet “up to date” sind, erreichen mehr wirtschaftlichen Erfolg, da ein höherer Bekanntheitsgrad auch mehr Interessenten und Kunden bedeutet. Allerdings ist mehr nötig als einfach nur eine Website ins Netz zu stellen. Denn im Internet muss sich ein Angebot von der Masse abheben, um von den Usern als interessant eingestuft zu werden.Bei der Vielfalt an Angeboten, muss sich ein Unternehmen so im Internet zeigen, dass es dort auch leicht gefunden wird.

Beschäftigt man sich näher mit den Suchmaschinen, so stellt man fest, dass bei nur einem Suchbegriff in den Suchmaschinen tausende von unterschiedlichen Internetseiten angezeigt werden, die manchmal sogar wenig mit dem Gesuchten zu tun haben. Gibt ein Nutzer beispielsweise den Suchbegriff “Schuhe” ein, so kann er derzeit mit ungefähr zwölf Millionen Suchergebnissen allein bei Google rechnen. Dass der Nutzer sich hier wahrscheinlich auf die Erstplazierten konzentrieren wird., ist wohl logisch. Einen dieser Plätze zu ergattern, ist also entsprechend wichtig für den Erfolg eines Unternehmens. Ziel einer Internetpräsenz ist also nicht nur sich möglichst gut ins Bild zu setzen, sondern vor allem die bestmögliche Platzierung in den Suchergebnissen von Google und Co. zu erreichen.

Mit SEO in den Internethimmel

Genau hier kommt die Suchmaschinenoptimierung (Search Engine Optimization kurz SEO) ins Spiel. Sie ist das Handwerkszeug, mit dem man eine Webseite profiliert. Grundsätzlich gehen die Erwartungen an SEO häufig weit auseinander. Viele Webseitenbesitzer gehen davon aus, dass eine SEO-Maßnahme bessere Treffer und damit mehr Traffic (also Besucher) erzeugt. Allerdings kann es dazu erst kommen, wenn eine Suchmaschinenoptimierung wirklich professionell durchgeführt wird. Dies bedeutet, dass eine Menge Aufwand betrieben werden muss. Zudem muss SEO technisch einwandfrei und semantisch durchgeführt werden. Nur so steigen die Chancen auf einen der vorderen Plätze bei Google und Co.

Die Suchmaschinenoptimierung ist also kein Feierabendvergnügen, sondern erfordert eine genaue Analyse verschiedener Gesichtspunkte der bestehenden Webseite. Dies führt häufig dazu, dass bestimmte Komponenten der Webseite abgeändert werden müssen, um einen SEO Vorteil zu erzielen. Häufig empfiehlt sich daher eher ein vollständiger Neuaufbau der Internetpräsenz, um zu einem professionellen Ergebnis zu gelangen. Dazu muss die Internetseite sowohl online als auch offline bearbeitet werden, um die Konkurrenz aus dem Rennen schlagen zu können.

Einen weiteren wichtigen Aspekt stellt eben diese Konkurrenz dar. Denn auch diese schläft nicht und muss daher ständig im Auge behalten werden. Je mehr Anbieter mit dem gleichen Suchwort hausieren gehen, desto größer wird die Liste der Suchmaschinenergebnisse. Nun kommt es darauf an, sein Angebot genauer über passende Keywords zu definieren. Entsprechend muss man herausfinden, was der Internetnutzer konkret über die Suchmaschine sucht. Oftmals werden nämlich Wortkombinationen wie “Schuhe kaufen” verwandt. Das Ergebnis ist entsprechend, denn die Liste der Suchergebnisse wird um einiges kürzer.

SEO ist also durchaus in der Lage das Ranking in den Suchmaschinen deutlich besser ausfallen zu lassen. Dazu ist allerdings wirlich eine genaue und gründliche Analyse der aktuellen Schwachstellen der Webseite notwendig, damit diese ausgeräumt werden können. Das kostet Zeit und deshalb kann eine SEO-Agentur auch nicht preiswert sein. Billiganbieter geben sich meist nicht genügend Mühe. Die Webpräsenz wird nicht so ganz genau betrachtet und den Wettbewerb lässt man bei dem Preis wohl am besten gleich links liegen. Doch auch darauf muss bei einer optimalen SEO-Bearbeitung Wert gelegt werden.

Eine professionelle und qualitative Suchmaschinenoptimierung hat entsprechend ihren Preis und kann auch nicht billiger sein. Schließlich soll die SEO ja von der technischen Gestaltung bis zum Text alle Variablen berücksichtigen und überarbeiten. Für das investierte Geld gibt es dann aber auch einen gelungenen Webauftritt, in den sich Suchmaschinen verlieben und den sie entsprechend hoch oben listen. Damit ist das Interesse der Suchenden gesichert.

Dies sind unter anderem Gründe dafür, dass eine professionelle Suchmaschinenoptimierung nicht im Sonderangebot zu bekommen ist. Nur kann selbst die beste SEO nicht alle Probleme lösen. So kann die Suchmaschinenoptimierung zwar potentielle Kunden in Reichweite bringen, doch einfangen und bearbeiten muss der Unternehmer diese dann schon selbst.

Unique Content – das Lockmittel für Suchmaschinen und für potentielle Kunden

Die wichtigste Voraussetzung, um in den Suchmaschinen mit einer guten Platzierung abzuschneiden und die Webseite einzigartig zu gestalten, ist der Inhalt der Webseite. Jeder Text wird nämlich nicht nur von den Suchmaschinen, sondern auch von den potentiellen Kunden gelesen. Während die Suchmaschinen Texte analysieren und nach bestimmten Kriterien der Keywordsuche einordnen, erwarten die Kunden die gewünschten Informationen vorzufinden. Deshalb ist die Erstellung der Texte auch ein präkäres Unterfangen und enorm wichtig. Das jeder Text unique, also einzigartig und einmalig, sein sollte ist sowohl für die Wahrung von Urheberrechten als auch für die Bewertung durch moderne Suchmaschinen wichtig. Mittlerweile können diese nämlich durchaus auch doppelten Content erkennen. Mit hoher Wahrscheinlichkeit wird dieser dann aussortiert, ebenso wie eine sinnlose Aneinanderreihung von bevorzugten Keywords, die keinem Besucher einen Mehrwert bieten kann. Im schlimmsten Fall kann eine Webseite so wegen Spamming ganz aus dem Index der Suchmaschine ausgeschlossen werden und ist damit überhaupt nicht mehr zu finden.

Und selbst, wenn dieser relativ unsinnige und unprofessionelle Text im Netz bleiben kann, so wird doch kein Besucher der Webseite damit glücklich sein. Schließlich kommen die Menschen auf der Suche nach Informationen dorthin und finden eine unseelige Ansammlung von Keywords, die überhaupt keinen Sinn ergibt. Die Interessenten möchten aber langsam an die gewünschten Informationen, Waren oder Dienstleistungen herangeführt werden. Dazu sind informative, knackige Texte notwendig, die einen Mehrwert und Hilfestellungen an die Hand gebe. Entsprechend wichtig ist Unique Content auch für die Suchmaschinenoptimierung.

So stellt die Arbeit am Text die wichtigste Vorbereitung für eine professionelle Suchmaschinenoptimierung und damit einen optimalen Webauftritt dar. Autoren, die Unique Content für Webseiten erstellen, sollten sich daher immer auch mit den wichtigsten Grundregeln der SEO auskennen. Professionelle Anbieter achten darauf, dass in den Texten die gewünschten oder gängigsten Keywords sinnvoll und in entsprechender Anzahl in einen lesbaren Text eingebunden werden.

Ein optimal ausgearbeiteter SEO-Text leistet auf diese Art einen wichtigen Beitrag zur Verbesserung der Einschätzung für die Suchmaschinenplazierung. Doch auch die Arbeiten an den Textinhalten ist sehr aufwändig und daher auch nicht wirklich ein Schnäppchen, wenn er professionell erstellt wird. Trotzdem sollte der Webseitenbesitzer sich hier nicht lumpen lassen, denn der Text ist die wichtigste Voraussetzung für eine gute Auffindbarkeit der Webseite bei Google und Co.

Die Waagschale für optimalen Erfolg – Kosten und Nutzen

Wer sich für eine professionelle, wenn auch teuere Suchmaschinenoptimierung mit allen umfangreichen Arbeiten entscheidet, sichert sich mehr Qualität, mehr Erfolg und letztlich auch mehr Gewinn. Um optimal beraten zu sein, sollte man deshalb grundsätzlich die Finger von Billigangeboten lassen. Meist werden diese nämlich teuerer, weil sie im Endeffekt doch wieder von einer seriösen Agentur nachgebessert werden müssen. Die perfekte SEO ist kein Nebenjob für Studenten, der in kurzer Zeit erledigt werden kann. Daher ist eine Entscheidung für eine qualifizierte SEO-Agentur immer auch eine Entscheidung für den optimalen Erfolg.

Die Kosten stehen dabei in einem gesunden Verhältnis zum Nutzen der professionellen Suchmaschinenoptimierung. Denn nur wer optimale Voraussetzungen schafft, wird den gewünschten Erfolg ernten. Um die eigene Webpräsenz unter den Auffindbaren zu platzieren, sollte der Websitebesitzer sich also grundsätzlich nach hochwertigen SEO-Angeboten umschauen. Leider kann sich jeder SEOler nennen, der sich ein wenig mit der Materie beschäftigt hat, da die Suchmaschinenoptimierung keine anerkannte Ausbildung hat. Vertrauen schaffen hier entsprechende überprüfbare Referenzen und ein Blick auf den Stand der Webpräsenz des Anbieters im Ranking von Google und Co. Schließlich wird eine SEO-Agentur, die selbst nicht zu finden ist, wohl kaum eine optimale Arbeit abliefern können.

Zudem sind SEO-Maßnahmen immer auf längere Zeit ausgerichtet. Die Gegebenheiten des Internetes unterliegen einem täglichen Wandel, so dass die Inhalte der Webseite immer aktuell gehalten und nachgebessert werden muss. Immer neue Suchalgorithmen der Suchmaschinen und technische Änderungen verlangen immer neue Optimierungen. Diese Variablen muss eine gute SEO-Agentur im Auge behalten und möglichst schnell darauf reagieren. Das dieser Aufwand natürlich auch vergütet werden muss, ist wohl nachvollziehbar. Eine professionelle Suchmaschinenoptimierung mag im Moment teuer erscheinen, am Ende aber macht sie sich bezahlt.

Empfehlen Sie uns bitte weiter:
Facebooktwittergoogle_plus