Suchmaschinenanmeldung

Sie möchten Ihr neues Webprojekt im Suchmaschinen anmelden? Wir fragen Sie ganz provokant – warum?

Bitte nehmen Sie sich die Zeit um folgende Zeilen zu lesen!

Natürlich ist eine Anmeldung in Suchmaschinen in der Regel hilfreich. Aber es ist anders als es sich der Durchschnitts Webmaster vorstellt. Um bei Google eine neue Homepage in den Index zu bekommen kann man sich bei Google selbst anmelden. Soweit eine klare Sache. Sehr viel besser und auch schneller geht es wenn man ein paar Backlinks von fremden Webprojekten für seine Domain erhält.

Das selbe gilt für Bing und alle anderen wichtigen Suchmaschinen. Sie alle haben automatisierte Spider / Crawler die ständig Webprjekte nach Links abklappern und die „verfolgen“.

Sie können nun bei Suchmaschinen aller Art, sowie bei Webkatalogen Anmeldeformulare ausfüllen um so Ihr Webprojekt in den jeweiligen Suchmaschinen Index zu bekommen.

Aber im Index aufzuscheinen bedeutet noch lange nicht auch wirklich dort gefunden zu werden. Aber das ist ein anderes Thema.

Vertrauen Sie keinen Angeboten wie „Wir tragen Sie in 3000 Suchmaschinen weltweit ein“, oder „Sie werden in 20.000 Linklisten eingetragen – und das kostenlos“. Das ist unserer Meinung nach Humbug und mit Selbstversuchen mit Probedomains hat es mehr geschadet als geholfen.

Internationale Suchmaschinen eingeschlossen gibt es sicher keine 100 Stück die unterm Strich wirklich interessant sind.Natürlich gibt es sehr viele mehr, diese sollte man aber auch nur dann nutzen wenn man im jeweiligen Land / in der jeweiligen Suchmaschine auch gefunden werden möchte. Oder warum sollte man sich als Dackelzüchter aus Wien z.b. bei eudip.com (Frankreich) oder aonde.com (Brasilien) anmelden?

Ein Eintrag in einer Suchmaschine wie z.B. Google ist nur dann interessant wenn man mit bestimmten Suchbegriffen darin auch gefunden wird. Das ist aber nur dann möglich wenn man auf die Ranking Kriterien der jeweiligen Suchmaschinen auch wirklich eingeht. Sonst bringt das einfache „registriert sein“ darin gar nichts. Man ist dort dann zwar im Index aber Suchmaschinen liefern Ergebnisse nach Suchbegriffen. Wird man mit den Suchbegriffen dann nicht gefunden bringt ein Eintrag gar nichts. Und ein Crawler oder Spider einer wichtigen Suchmaschine kann ihren Link im Verzeichnis der „anderen“ Suchmaschinen Ihren Link schon gar nicht finden da der Crawler ja keine Suchbegriffe in das Suchfeld eingibt 🙂

Ganz anders ist das bei Webkatalogen.- dort werden eingetragene Homepages von Crawlern als MSN, Bing und Google sehr wohl erkannt, gespidert und weiterverfolgt. Auch wenn Ihr Link, mit der Zeit im Katalog auf der Seite 2.736 landet. Aber auch hier darf man nicht wild eintragen. Es gibt ein paar gute, regionale Webkataloge und Online Branchenverzeichnisse – der Rest ist Schrott

Auch uralte Webverzeichnisse wir www.dmoz.org sind hilfreich. Allerdings dürfte dort Anmeldestopp sein …..

Gerne melden wir Wepprojekt in den unserer Meinung nach wichtigsten Suchmaschinen, regionalen Online Branchenverzeichnissen und Webkatalogen an. Lassen Sie uns aber vorher ein für Sie unverbindliches und kostenloses Gespräch führen. So können wir gezielt einige Dingen von Ihnen erfragen um unterm Strich dann auch das richtige Paket für Sie schnüren zu können.

Anmelden können wir Sie theoretisch u.a. in:

  • Regionalen u. internationalen Suchmaschinen
  • Regionalen u. internationalen Webkatalogen
  • Regionalen u. internationalen Online Branchenverzeichnissen
  • Blog Directories
  • Infografiken Portalen
  • Artikelverzeichnissen
  • Jobbörsen
  • Social Media Sites
  • Social News Seiten
  • usw.

Sehen Sie bitte derartige Eintragungen nicht als effektive SEO Maßnahme an. Es steckt viel mehr hinter einer erfolgreichen Suchmaschinenoptimierung.

Empfehlen Sie uns bitte weiter:
Facebooktwittergoogle_plus