XING als Business-Tool, Teil IV: Das Unternehmensprofil als PR-Instrument

Seit 2009 können für Unternehmen auf XING eigene Profile erstellen werden, die sich damit auf einer Meta-Ebene über den einzelnen Mitarbeitern präsentieren lassen. Die Funktion ermöglicht eine holistische, geschlossene Außendarstellung und ist folglich eine praktische PR-Maßnahme. Wie schon bei den privaten Profilen, stellt XING mehrere Varianten zur Verfügung. Einmal die kostenlose Basisversion sowie zwei kostenpflichtige Unternehmensprofile „Standard“ und „Plus“. Alle drei Profile bieten unterschiedlich umfangreiche Funktionen, wobei das Basisangebot die wenigsten und das „Plus“-Angebot die meisten bereit hält.

Vier Profilarten für jeden Anspruch

Zu den wichtigsten Eckdaten des kostenlosen Profils zählt die Möglichkeit, das Unternehmen mit einem selbstverfassten Text vorzustellen, eine Mitarbeiterliste zu veröffentlich und das Firmenlogo hochzuladen. Anzeigen in der XING-Jobbörse werden auf dem Profil verlinkt. Das Angebot dient dazu, anderen Mitgliedern ein Unternehmen und die Leistungen vorzustellen. Die Präsentationsebene ist dabei recht simpel. Vielseitigere Funktionen bietet da schon das Profil „Standard“. Hier ist unter anderem zusätzlich die Sichtbarkeit bei Suchmaschinen als Leistung inbegriffen. Das Profil „Plus“ bietet zudem freie Gestaltungsmöglichkeiten, den Einsatz von fünf Schlüsselwörtern für die Suchmaschinenoptimierung und die unlimitierte Publikationsfreiheit von Unternehmens-News. Dabei können auch Feeds von Social-Media-Diensten wie Twitter eingespeist werden, was den Aufwand enorm verringert.

Die drei Profile lassen sich also hervorragend sowohl für kleine als auch große Unternehmen nutzen. Freiberufler hatten allerdings lange das Nachsehen, da erst Unternehmen ab vier Mitarbeitern ein Profil erstellen konnten und Freelancer nicht gezählt wurden. Doch seit Kurzem können auch Freiberufler ein eigenes Unternehmensprofil erstellen und sind nun mit anderen Unternehmen gleichgestellt.

Tipps für die Erstellung von Unternehmensprofilen

Die Einrichtung des Unternehmensprofils auf XING erfolgt automatisch, indem die Profilinformationen von Mitarbeitern zusammengestellt werden. Wichtig dabei ist, dass alle Mitarbeiter unter „Firma“ den identischen Wortlaut eingesetzt haben, sonst werden sie nicht mit einkalkuliert. XING generiert aus den Daten eine Firmendarstellung, die unter anderem statistische Kennzahlen beinhaltet. Dieser Automatismus kann jedoch auch zum Nachteil gereichen, etwa wenn die Mitarbeiterinformationen nicht für eine optimale Außendarstellung geeignet sind. Neben der schematischen Profilerstellung kann zusätzlich ein „Über uns“-Text erstellt werden, in dem Firmenphilosophie, Leistungen, Produkte usw. Platz finden. Diese Funktion sollte, wie auch im Basisprofil, unbedingt genutzt werden, da andere Mitglieder erst durch die Selbstbeschreibung einen wirklichen Eindruck des Unternehmens erhalten. Die Texte können formatiert werden, Aufzählungen verwendet und auch externe Links eingefügt werden. Das Textfeld birgt ideale Voraussetzungen für die Firmenpräsentation. Auch bei der Länge ist XING recht kulant, denn die Begrenzung liegt bei satten 6000 Zeichen.

Abgerundet werden die Profile vom Unternehmenslogo. Beim Basisprofil liegt die vorgegebene Größe bei 285 x 70 Pixel (B x H) und einer maximalen Dateigröße von 5 MB. Mehr Freiheit bietet das kostenintensivste Profil „Plus“ dank der individuellen Gestaltung. Hier kann neben dem Logo in Standardgröße auch noch ein Bild in Bannerformat eingefügt werden. Ein Logo auf dem Unternehmensprofil ist ein Muss, denn ohne wirkt es schnell unprofessionell. Im schlimmsten Fall kann sich dieser Eindruck auf das ganze Unternehmen übertragen. Ist das Profil jedoch einmal vollständig eingerichtet, dann stellt es eine nützliche „Visitenkarte“ mit Bonusleistungen dar. Bei den Bezahlprofilen können außerdem Jobinserate verlinkt und Abonnenten über aktuelle Entwicklungen informiert werden. Weiterhin werden die Arbeitgeberbewertungen, die auf Kununu abgegeben wurden, auf dem Unternehmensprofil abgebildet. Ein Firmenprofil auf XING ist damit ein interessantes Tool für die gesamte Unternehmenskommunikation.

Weitere Infos (externe Seiten):

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]
Empfehlen Sie uns bitte weiter:
Facebooktwittergoogle_pluslinkedin
0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.