Wie können Einzelunternehmer von XING profitieren?

Die Unternehmensdarstellung im Internet gehört heute zur erfolgreichen Marketingstrategie wie die klassische Visitenkarte. Besonders Freiberufler und Selbstständige können dabei dank kostengünstiger Online-Dienste ein ganzheitliches Marketing-Konstrukt aufbauen. Einer der wichtigsten Stützpfeiler für Einzelunternehmen im deutschsprachigen Raum kann dabei das Online Business Netzwerk XING sein. Mit über 10 Millionen Mitgliedern zählt es zu größten berufsorientierten Social Networks in Europa. Wer sich anmelden möchte, kann zwischen einem kostenlosen Basis-Login und der Premium-Mitgliedschaft wählen.

Für Einzelunternehmer ist es ratsam, sich für die Bezahl-Variante zu entscheiden, da hier zahlreiche Funktionen zur Verfügung stehen. Das beginnt schon beim Versenden von Nachrichten an andere Teilnehmer, was bei der kostenlosen Mitgliedschaft nur beschränkt möglich ist. Bei der einfachen Basis-Version erhält man unter anderem ein Profil, kann Mitglieder in die eigene Kontaktliste aufnehmen und verfügt über ein Gästebuch. Die Premium-Mitgliedschaft bietet darüber hinaus die Option Arbeitsproben und Referenzen hochzuladen oder anderen Teilnehmern als Referenz zu dienen. Die erweiterte Suchfunktion hilft dabei, Geschäftspartner und Kunden regional oder branchenspezifisch zu finden. Eine weitere nützliche Funktion, die nur bei einer Premium-Mitgliedschaft verfügbar ist, ist die Sichtbarkeit von Besuchern der eigenen Profilseite. Hier sieht der Einzelunternehmer, wer Interesse an seiner Person oder dessen Produkten und Dienstleistungen zeigt und anschließend mit demjenigen unmittelbar in Kontakt treten.

Wer über die Suchfunktionen von XING besser gefunden werden möchte, sollte die Profilfelder wie „Ich suche“, „Ich biete“ usw. ausführlich und ergebnisorientiert ausfüllen. Am besten mit passenden Stichworten, die bei der Suche verwendet werden könnten. Lange Fließtexte sollten hingegen vermieden werden, da sie in der netzwerkinternen Suchmaschine schlecht erkannt werden und nur wenig Lesereiz bei anderen Mitgliedern schaffen.

XING dient Einzelunternehmer nicht nur als kostengünstige Präsentationsplattform, sondern hilft auch dabei, Aufträge zu generieren. In den Medien kokettiert das Business-Portal sogar mit dieser Möglichkeit. Damit man als Freiberufler oder Gewerbetreibender tatsächlich Neukunden gewinnen kann, muss der eigene Bekanntheitsgrad steigen. Das erreicht man zum einen durch den Aufbau eines umfangreichen Kontaktnetzwerkes und zum anderen durch die aktive Teilnahme an Fachgruppen. Bei der Gruppenauswahl sollten jene Zielgruppen und Branchen bedacht werden, die man als Einzelunternehmer ansprechen möchte. Indem man auf Beiträge antwortet oder selbst so genannte Threads eröffnet, kann Expertenwissen demonstriert und Vertrauen aufgebaut werden. Das weckt wiederum das Interesse potenzieller Kunden und generiert Neukontakte. Aber Vorsicht: Beim Ausbau des persönlichen Netzwerks sollte auf Qualität geachtet werden. Quantität allein bringt einem Unternehmer noch keine Vorteile. Soll heißen: Hunderte von Kontakten bedeuten nicht zwingend auch einen offensichtlichen Nutzen. Stattdessen sollten Personen in das persönliche Netzwerk aufgenommen werden, mit denen tatsächlich Synergien entstehen können.

Um andere Mitglieder auf das eigene Profil aufmerksam zu machen, empfiehlt XING zudem, regelmäßig Statusmeldungen einzugeben. Diese erscheinen auf der Startseite der Kontakte unter dem Feature „Neues aus Ihrem Netzwerk“. Statusmeldungen sind ein nützliches Marketing-Tool, um alle persönlichen Kontakte über aktuelle Ereignisse zu informieren. So können etwa Internetpräsenzen, Blogbeiträge, Erweiterungen des Leistungsportfolios oder Sonderangebote vorgestellt werden. Aufgrund der Kürze sind derlei Mitteilungen prägnant und beanspruchen in der Erstellung sowie Rezeption nur wenig Zeit. Wer diese Tipps berücksichtigt, findet in XING ein effizientes Marketing-Instrument.

Weitere Infos (externe Seiten):

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]
Empfehlen Sie uns bitte weiter:
Facebooktwittergoogle_pluslinkedin
0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.