Beiträge

Social Media Sharing

In den vergangenen Monaten ist das Thema Social Media Sharing immer interessanter und populärer geworden, und das nicht nur aus datenschutzrechtlicher Sicht. Viele Menschen finden den „Daumen hoch“-Button auf vielen Internetseiten wieder und klicken sehr häufig darauf. Die Idee dahinter ist brillant und genial, denn sie bringt Nutzer ganz von selbst dazu, Werbung zu machen und für eine bestimmte Seite oder ein Portal zu werben. Da Facebook die Posts der Nutzer auf den verschiedensten Startseiten erscheinen lässt, ist diese Nachricht dann für sehr viele Nutzer sichtbar. Ohnehin hat sich Facebook schon durch seine gigantische Anzahl von 600 Millionen Nutzern als Magnet entwickelt, der für sehr viele Unternehmen von großem Interesse ist. Sollte man also einen Shop besitzen oder eine bestimmte themenspezifische Homepage, empfiehlt es sich, hierauf auf einen Social Media Button von beispielsweise Facebook zu integrieren. Bei geschickter Gestaltung kann man so viele Nutzer über diesen Link erreichen und erhält daraufhin wieder mehr Besucher auf seiner Homepage. Man sollte diesen Trend auf keinen Fall ungenutzt lassen, denn es handelt sich hier um ein Marketing Instrument, das nahezu umsonst ist und eine breite Masse an Nutzern erreichen kann.

Durch das Internet bietet sich die Möglichkeit, Werbung durch andere für sich machen zu lassen, ohne dass man hierfür viel Arbeit benötigt und Kapital einsetzen muss. Als Webseiten- oder Blogbetreiber steht man dann häufig vor der Entscheidung, wo man diese Sharing Buttons am besten platzieren soll. Hierzu sollte man sich unbedingt ein Script anfertigen, welches in jeden neuen Blog Beitrag automatisch einen „Like Button“ einfügt. Dadurch spart sich der Autor eine Menge Zeit und kann so jeden Beitrag automatisch verlinken lassen.

In den kommenden Monaten wird das Thema Social Media Sharing noch weiter durch die Presse gehen, da es hierbei sicherlich noch sehr viele Neuerungen geben wird. Die Möglichkeiten sind noch lange nicht ausgeschöpft. Jedoch haben Datenschützer schon vor diesen Funktionen gewarnt, da dadurch eine Zuordnung zu den Personen geschaffen wird, die diese Links anklicken. Allerdings sollte man diese Diskussionen auch nicht zu ernst nehmen, da es oftmals auch zu kritisch gesehen wird. In jedem Fall sollte sich jeder der Werbemöglichkeiten von Social Media Sharing bewusst sein und sich nicht davor verschließen, da es ein großes Potential für mehr Kunden und somit mehr Umsatz bietet.