Beiträge

Mypace Music – eine Portalwebsite für Tonkünstler, Musiker und deren Anhänger

Die Aufnahme bei MySpace erfolgt in geringen Schritten, so wie auch bei vielen bekannten Social Networks.

Mit dem Link http://www.myspace.com kommen Sie erst einmal auf die Startseite der Gemeinschaft. Hier deponieren Sie durch den Anmeldungsbereich einen neuen User über „Anmelden“ an. In der nachfolgenden Handlung „Werde Mitglied bei MySpace!“ geben Sie ein paar individuelle Daten bekannt und mittels anklicken von „Sign Up“, beenden Sie diesen Vorgang. Kurz darauf bekommen Sie per E-Mail einen Link zu Ihrem Account, der zu bestätigten ist.

Wenn dies geschehen ist, sind Sie berechtigt als User Ihr Profil zu anfertigen, zu bearbeiten und mit den mannigfachsten Anwendungen einzurichten und zu auszubauen. Zentrale Inhalte im Areal der multimedialen Handlungen teilt man unter zwei ausgedehnte Zweige.

Zum einen bezieht es sich hierbei um „MySpace – Music“, dem Portalwebsite für Tonkünstler, Musiker und deren Anhänger und vieles mehr. Und zum anderen dem „MySpace – Video“, welches zurzeit noch ein wenig kleiner ist.

Der Wesensgehalt Musik in Verknüpfung mit „MySpace – Music“ lebt seit der Geburt von MySpace und war geraumen Zeitraum der Leitgedanke des Initiators Tom Anderson. Dessen Beziehungen zu Künstlern und Musikgruppen unterstützten ihn in der Aufbausphase. Folglich wurde es erdenklich, dass Musikgruppen und bzw. mit deren Anhänger gemeinsam in Verbindung gehen konnten, was zu Beginn der beste Erfolgsfaktor der Internetplattform war.

Heutzutage werden viele solche Musik Räume wie „MySpace – Music“ nicht mehr von den Musikern persönlich, sondern von deren Fans oder deren Managern betreut. Diese Art von Veröffentlichung ist hauptsächlich bei berühmten Musikern üblich.

Nicht so bekannte Musiker betreuen ihren MySpace persönlich. Sie benachrichtigen die User neue Veröffentlichung funkelnagelneuen Alben und Konzertdaten.

Außerdem findet man in „MySpace – Music“ bei den meisten Bands Hörproben, die zum Teil auch gedownloadet werden können.

Darüber hinaus haben User die Möglichkeit persönliche Profile originell anzulegen, um auf diese Weise etwas von sich bekanntzugeben, ganz nach der Devise „sehen und gesehen werden“. Das wichtigste dabei ist nur massenhaft Freundschaften herbeizuführen. Bei allen bestätigten Freunden, dazu gehören ebenfalls die Musiker, ist es möglich auf deren Freundesliste einzusehen.

Somit haben Sie die Möglichkeit deren Freunde eine Freundschaftsanfrage zu senden. Auf diese Art und Weise können Sie ganz flott zu einem weitläufig verästelten Geflecht aus Freunden zu bekommen und sich mit den unterschiedlichsten Persönlichkeiten bekannt zu machen.

Eine zusätzliche Möglichkeit für User ist der Austausch mit anderen Usern, welche die gleichen Interessen haben. Die Freundesliste ist auch hier sehr bequem für die Kontaktanbahnung, da es damit relativ einfach ist sich mit Gleichgesinnte zu identifizieren.

Weitere Infos (externe Seiten):