Beiträge

Supersonderpreis f. Transparente und Flyer

Zu diesem Preis nur kurze Zeit erhältlich:

Transparente / Werbeplanen und Flyer in A5!

Weiterlesen

Werben mit Druckartikeln

Kreativ, einzigartig und für jedes Unternehmen umsetzbar: Druckartikel zählen zu den Werbemitteln, die sich optisch individuell anpassen lassen und häufig sogar nützliche Begleiter im Alltag sind. Gerade diese Eigenschaften sorgen dafür, dass die verteilten Druckartikel von ihren neuen Besitzern regelmäßig benutzt werden und auch unterwegs dabei sind – sei es, weil der Werbeartikel eine praktische Einkaufstasche ist, ein eleganter Füllfederhalter oder ein anderes kleines praktisches Gimmick, das den Alltag ein Stück weit erleichtert. Wichtig bei der Wahl der Druckartikel sind daher Optik und Funktionalität des Produkts.

Tatsächlich hat fast jede Firma oder Organisation mit Druckartikeln zu tun, denn auch Briefpapier und Visitenkarten zählen zu der Marketing-Nische. Sie gehören zu den am meisten genutzten bedruckten Produkten und zählen seit Langem zur Standardausstattung im Business-Bereich. Der Schwerpunkt liegt hierbei in der Repräsentation des Unternehmens sowie der visuellen Außendarstellung. Große werbliche Aufmerksamkeit erreichen hingegen Druckartikel, die unkonventionell und unterhaltsam sind. Hier sind ausgefallene Ideen unerlässlich, denn der berühmte „Aha“-Effekt ist wichtig beim Werben mit Druckartikeln. Die heutigen technischen Mittel ermöglichen es, praktisch alles zu bedrucken. Der Fantasie sind dabei kaum Grenzen gesetzt. Doch auch die klassischen Dauerbrenner wie Kalender, Aufkleber oder Werbebanner erzielen nach wie vor eine hohe Werbewirkung.

Da die Möglichkeiten so vielfältig sind, empfiehlt es sich, im Voraus ausreichend Informationen über die verschiedenen Techniken und Druckartikel einzuholen. Die Auswahl sollte branchengerecht und zielgruppenorientiert sein. Eine junge Zielgruppe erreicht man etwa mit kreativen Postkarten, die in gastronomischen und kulturellen Einrichtungen ausgelegt werden können. Sie vermitteln prägnante Werbebotschaften und gelten bei jungen Menschen häufig als Sammelobjekt. Die Chancen stehen also gut, dass die Postkarte nicht unmittelbar im Papierkorb landet.

Um seine Webebotschaften erfolgreich an Unternehmer und Angestellte zu richten, sollten Druckartikel gewählt werden, die mit dem Arbeitsalltag des Verbrauchers in Verbindung stehen. Büroartikel, wie Mousepads oder Wandkalender, bieten einen praktischen Mehrwert und helfen dabei, das werbende Unternehmen immer wieder ins Gedächtnis zu rufen. Druckartikel können sowohl auf der B2B- als auch B2C-Ebene angewandt werden. In einigen Branchen können damit Vertreter beider Level angesprochen werden, etwa in der Gastronomie (Inhaber und Gäste).

Mittels Werbedrucksorten lassen sich 2 Fliegen mit einer Klatsche schlagen. Man kann zum Beispiel Glückwünsche an Kunden senden oder auf Einladungen zu Events Werbeanzeigen mit aufdrucken.

Bei der Wahl der passenden Artikel spielt das Budget natürlich eine große Rolle. Viele Druckartikel können preiswert erworben werden, andere erfordern einen tieferen Griff in den Geldbeutel. Dabei handelt es sich meist um technische Geräte oder Luxusartikel, die bereits in der Anschaffung bereits sind. Generell günstiger wird der Einkauf, wenn man in größeren Mengen bestellt. Der Markt bietet Druckartikel und Konditionen für jeden Bedarf, so dass hier ganz flexibel geplant werden kann.

Weitere Infos (externe Seiten):