Vom offenen Web zurück in die Sandbox – Teil 1

Eine Betrachtung auf die Entwicklung von Google und der SEO-Branche in drei Akten
In Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft

Von der Vergangenheit…

Es war einmal das Internet – So beginnen viele Geschichten, vor allem derer, die sich an die Pionierzeit des Internets und dem Entstehen des WWW, des World Wide Web, miterlebt hatten. Ein kleines Netzwerk, von wenigen Servern getragen, die mit ihren DNS die langen Zahlenketten der IP-Adressen in für den Menschen einfacher zu verarbeitende Form brachte. So war das einst als dezentrales militärisches Netzwerk geplante Internet auch im zivilen angekommen. In diesen Tagen dachte noch niemand an den Durchschlagenden Erfolg des Internets und auch der Begriff der Suchmaschinenoptimierung war in weiter Ferne. Marketing fand ausschließlich im direkten Kontakt und durch Werbe- und Marketingmittel vorrangig im Bereich der analogen Printmedien statt, an Online-Marketing war zu dieser Zeit schon alleine aus Mangel einer geeigneten, homogenen Zielgruppe noch lange nicht zu denken. Die dominante Rolle die das Internet gut 50 Jahre nach dem Aufbau des Vorläufernetzwerkes und Urvater des World Wide Web, dem ARPANET (Advanced Research Projects Agency Network) im Jahre 1962 zeichnete sich hier noch nicht ab, alleine schon da eine Konsumentennutzung durch Endverbraucher in den Plänen der Luftwaffenmilitärs ursprünglich nicht vorgesehen war und die ersten Nutznießer der neuen Technologie der universitäre Bildungssektor war, der die Entwicklung zum Beispiel im Massachusetts Institute of Technology (M.I.T., eine amerikanische Elite-Universität) im Regierungsauftrag entwickelt und nach dem Fall des eisernen Vorhangs zivil weiter genutzt wurde.

– ARPANET: Aus dem militärischen Tele-Netzwerk entsteht die revolutionäre Datenautobahn der Zukunft –

In dieser Zeit musste man noch wissen, was man suchte, und die Internet-fähigen Terminals an den Mainframes der Universität waren längst keine Selbstverständlichkeit, geschweige denn die Bedienung dieser komplexen technologischen Neuerung. Anfang der 1990er Jahre, mit dem zunächst gemächlichen infrastrukturellen Aufwuchs des Internets gab es keine Suchmaschinen, die Entwickler der späteren Suchmaschine Google waren noch grüne Schuljungs und der Bedarf für einen automatisierten und SEO-tauglichen Index des Internets, wie es keine 10 Jahre später Google durchsetzen sollte, war bei einer Anzahl von Webseiten im Bereich von wenigen hundert Top-Level-Domains mit daran gekoppelten Webseiten zunächst nicht gegeben. In dieser Pionierzeit fehlte es schlicht am Entwicklungsdruck, da zu dieser Zeit ein sich durchsetzen des Internets über den Regierungs- und den Wissenschaftlichen- wie auch den Bildungssektor hinaus war längst nicht gesichert. Diese Entwicklung sollten vor allem von zivilen Dienstleistern voran getragen werden, denn der Zwang, das als dezentrales Kommunikationsnetzwerk militärischer Natur geplante ARPANET über den Status quo hinaus weiter zu entwickeln, um die Handlungsfähigkeit von Regierung und Militär im Notfall garantieren zu können, schwand mit dem Zusammenbruch der Sowjetunion, dem Fall der Berliner Mauer und dem damit verbundenen Kollaps des Warschauer Pakts, der seit Ausbruch des Kalten Krieges einen technologischen Wettlauf über die Überlegenheit heraus gefordert hatte.

– Wie die Universitäten das Internet retteten und den Grundstein für das WWW weiter entwickelten –

Erste Versuche, zentralisierte Anlaufstellen im Netz zu schaffen, gab es dennoch auch in dieser Entwicklungsstufe des WWW, vorrangig durch Telekommunikations-Anbieter wie CompuServe oder AOL (America Online) und auch hierzulande gab es entsprechende Versuche, die jedoch durch die wenigen Nutzer des Internets, dank der damals noch staatlichen Post, später der Telekom, nur ein kleiner Markt für das Internet, besser: Des World Wide Webs. Bildschirmtext, das war der Begriff für die meisten deutschen Nutzer von Telekommunikationsdienste, alles weit entfernt, was kaum 10 Jahre später eine ganze Industrie hervorbringen sollte, die sich ausschließlich mit der Suchmaschinenoptimierung, also der möglichst guten Aufbereitung von Inhalten im Internet für den Nutzer von den aufkommenden Suchmaschinen entwickeln sollte, inklusive der neuen Form des Marketings: dem Suchmaschinenmarketing, bestehend aus den Elementen SEO und SEA, dem Search Engine Advertising, das bereits heute, durch Google Updates wie aktuell „Penguin“ in seiner jetzigen Form bereits wieder auf dem Prüfstand steht und damit den beständigen Wandel der Bedingungen im World Wide Web demonstriert.

– DNS-Server als einzige Register des neuen Netzes: Bis zu Google ein langer Weg zu gehen –

Auf Mailboxen erreichbare Newsgroups und dem generischen Kettenbrief ähnliche Email-Listen waren über lange Zeiträume die verbreitetste Form der Netz-Betätigung, die über deutsche Kupferkabel durch das junge Weltnetz noch über klackende Relais in den Fernmeldeämtern und ihrer technischen Nebenstellen ihre Wege zu den Zielrufnummern führte. Auch hier musste nichts optimiert werden, denn entweder man kannte ein Register mit Mailboxen, oder eben nicht. Das dezentrale Internet kannte noch keinen Bedarf für Großkonzerne, und Mailboxen waren nicht selten selbst programmierte Oberflächen die über verschiedene Protokolle an den Nutzer gesendet wurden. Die „Suchmaschine“ dieser frühen Epoche des Internets war unzweifelhaft die Mundpropaganda, da zu diesem Zeitpunkt keine weitere Verwaltung von hinter TLD (Top Level Domains) zugeordneten IP-Adressen samt untergeordneter Subdomains etc. vorgesehen, als eben die Verwaltung durch den zuständigen Domain Name Server, der die Zahlenkolonnen schlichtweg mit der Domain koppelte.

– Mailboxen, BBS und Mailinglisten dominierten die frühe Kommunikation im Internet –

… Fortsetzung folgt morgen!

[Gesamt:1    Durchschnitt: 10/5]
Empfehlen Sie uns bitte weiter:
Facebooktwittergoogle_pluslinkedin
0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.