Unique Content für SEO Arbeiten

Die Erstellung von unique Content ist ein Teilbereich unseres Portfolios.

Aber was ist uC eigentlich und was kann er bewirken? Darauf gehen wir heute ein wenig ein. Zwar nicht wissenschaftlich korrekt aber für Laien hoffentlich verständlich und vor allem leicht umsetzbar!!!

Jeder Betreiber einer geschäftlichen Webseite möchte im Internet natürlich erfolgreich sein. Dies ist aber gar nicht so einfach wie man dies immer glaubt, denn es reicht schon lange nicht mehr aus einfach nur eine Internetpräsenz zu erstellen. Man ist mehr oder weniger auf die Suchmaschine Google angewiesen wenn man im Internet gefunden werden möchte.

Hat man eine neue Webseite erstellt hat diese Homepage erst einmal keinen Pagerank. Der PR ist eine Art Zeugnisnote die G. verwendet um eine Art Relevanz Wert der Homapge anzuzeigen. Je höher dieser Pagerank nun ist um so wahrscheinlicher ist es diese Homepage öfter im Ranking vorzufinden. Hat also eine Homepage über Kroatien eine PR von 6 ist es recht wahrscheinlich genau die Homepage im Ranking weit vorne zu finden wenn man Suchbegriffe rund um „Kroatien“ verwendet.

Aber der (in der Google Toolbar angezeigte) Pagerank sagt heute fast nichts mehr aus. Am besten Sie konzentrieren sich nicht auf den Pagerank sondern die Qualität Ihres Webprojektes. Je attraktiver und informativer Ihre Homepage ist um so besser wird sie mit der Zeit im Google Ranking gelistet werden. Natürlich sind gute Backlinks auch wichtig aber unterschätzen Sie nicht „die Macht der eigenen Inhalte“.

Möchte man eine eigene Webseite erstellen, braucht man somit ein wenig Zeit für den korrekten Aufbau.

Im Prinzip weiß jeder Internetnutzer, dass Suchmaschinen zwar oft genutzt werden, aber die User meist nur die ersten Seiten einer Suchmaschine anschauen. Manche belassen es sogar bei der ersten Seite. Somit bringt es einem Betreiber einer Webseite absolut gar nichts, wenn er aber erst auf der Seite 2222 zu finden ist. Anmerkung – etwa 60 bis 80% der Klicks teilen sich die ersten 4 im Ranking angezeigten Domains…..

Unique Content für SEO Arbeiten ist das Geheimnis, mit dem man die Konkurrenz im Ranking überholen kann. Sorgen Sie also dafür das Auf Ihren Webseiten bessere und mehr Informationen zu finden sind als bei Ihren Konkurrenten. Achten Sie dabei unbedingt auf die themenrelevanz!!! Wenn Sie Garagentore vertreiben macht es keinen Sinn Informationen über Alu-Profilrohre online zustellen.

Nun ist für Laien der Begriff Unique Content sehr nichtssagend, ebenso wie SEO Arbeiten. Aber dies ist schnell erläutert.

SEO bedeutet Suchmaschinenoptimierung, was man erreichen möchte und muss. Suchmaschinen indexieren die Internetseite teilweise aufgrund der vorhandenen (sichtbaren) Texte und Bilder – sprich Inhalte.

Unique Content bedeutet einzigartige Inhalte so wie sie im Internet nicht noch einmal zu finden sind.

Somit definieren sich die Homepages über den Inhalt.

Der Text ist das A und O für den Unique Content für SEO Arbeiten. Die Texte der Webseite dürfen nicht kopiert oder abgeschrieben sein, man muss sich also selbst etwas einfallen lassen und nicht einfach bei der Konkurrenz abschreiben. Kopiert man Texte, Textpassagen oder schreibt man einen Text gänzlich ab, nennt man dies Duplicate Content, was von den Suchmaschinen gar nicht gewünscht wird und sogar zu Abwertungen im Ranking führen können. Sprich: So wird man nie mit der eigenen Internetpräsenz auf den ersten Seiten der Suchergebnisse erscheinen. Dies bezieht sich auch darauf, wenn man einen Onlineshop betreibt und keine eigenen Produktbeschreibungen erfasst. Nimmt man nur die Texte der Hersteller, hat man schon einen Duplicate Content. Also auch wenn es etwas Mühe bereitet, der Text muss selbst geschrieben werden!

Leider war das aber noch nicht alles, wenn es um den Unique Content für SEO Arbeiten geht. Man muss in den Texten der Webseite auch noch spezielle Keywords für die Optimierung nutzen. So schwer ist dies aber eigentlich doch nicht, man muss sich nur die eigene Webseite anschauen und überlegen, was man selbst als User in einer Suchmaschine eingeben würde, wenn man genau diese Internetpräsenz finden möchte. Schon hat man die Keywords gefunden, die nun noch in den Texten der Webseite verstreut werden müssen. Hat man dies getan, kann man seinen Internetauftritt recht gut positionieren und Menschen auf sich aufmerksam machen, was man ja genau so will. Denn nur wenn man auch wirklich gefunden wird, kann man sich im Internet durchsetzen.

Kurz zusammengefasst:

  • Erstellen Sie ein möglichst umfangreiches Webprojekt
  • Verwenden Sie nur selber geschriebene Inhalte
  • Je mehr (sinnvoller, themenrelevanter) Text um so besser ist es
  • Erweitern Sie Ihre Webpräsenz so oft wie möglich um gute, zu Ihrem Portfolio passende, Inhalte
  • Bauen Sie Ihre Homepage so auf das sie informativer, übersichtlicher und somit attraktiver als die Konkurrenz-Hompages ist
  • Achten Sie auch auf eine übersichtliche Menüstruktur
  • Unbedingt darauf achten das Suchmaschinen die Inhalte auch erkennen können. Also verstecken Sie die Texte nicht in Javascript & Co

Im übrigen kann man auch noch etwas mehr tun, als nur den richtigen Unique Content für SEO Arbeiten zu nutzen. Denn natürlich spielt auch die Domain eine große Rolle, die man sich für wenige Euro im Jahr kaufen kann. Wenn in der Webadresse schon ein Keyword enthalten ist, hat man noch bessere Chancen auf ein gutes Ranking. Betreibt man zum Beispiel einen Shop für Holzspielzeug, könnte die Webadresse „www.holzspielzeug-online.de“ oder „www.holzspielzeug-shop.de“ lauten.

Und wenn Sie Bilder oder Grafiken mit einbinden verwenden Sie nicht die Original Dateinamen wie Sie Digitalkameras automatisch anlegen sondern benennen Sie diese um.

Aus PC1245465.jpg wird so z.B.  holzspielzeug_schaukelpferd.jpg

Alles in allem klingt es eigentlich schwerer als es ist die eigene Internetseite mittels EIGENEN Inhalten präsent zu machen.

Weitere Infos (externe Seiten):

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]
Empfehlen Sie uns bitte weiter:
Facebooktwittergoogle_pluslinkedin
0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.