Testlauf – so will Google Linkfarmen besser erkennen

Google experimentiert lt. eigenen Aussagen mit unterschiedlichen algorithmischen Lösungen um sogenannte Linkfarmen zu identifizieren.

Linkfarmen sind Webseiten / Homepages mit relativ niedriger Qualität die erstellt wurden um andere Homepages mit Backlinks zu versorgen.

Google testet nun ob explizites Feedback von Google Usern eventuell hilfreich sein könnte.

Für diesen Test wurde eine neue Google-Chrome Browser-Erweiterung vorgestellt: Personal Blocklist

Ist diese Erweiterung installiert und eine Webseite „blockt“ wird das sofort an Tante G weitergeleitet. G möchte so herausfinden ob dieses Feedback als „potentielles Ranking Signal“ zu verwenden wäre.

Ist eine Webseite mit diesem Tool geblockt wird Sie in Ihren Suchergebnissen bei G nicht mehr angezeigt. Theretisch kann man auch eiter entblocken.

Wenn ihr eine Website mit der Erweiterung blockt, wird diese Domain nicht mehr in euren Suchergebnissen erscheinen. Ihr könnt dies aber auch wieder rückgängig machen: Ein Link am Ende der Suchergebnisseite zeigt euch die geblockten Suchergebnisse an und macht es einfach, sie wieder zu entblocken.

Dies ist momentan einmal nur ein Testlauf meint Google. Die Erweiterung steht in 20 Sprachen zur Verfügung.

Unsere Meinung: Ein zweischneidiges Schwert – bereits in den Google Webmaster Tools kann man Webseiten petzen bei denen man den verdacht hat sie kaufen oder mieten Links. Es gibt mehrere browser Erweiterungen die diesen petzen vereinfachen und nun gibt es ein weiteres Petz-Tool um angeblich Linkfarmen zu erkennen.

Zugegeben, es ist praktisch Webseiten ausblenden zu können. Aber ob man so Linkfarmen erkennt? Ganz ehrlich, man sieht sich ja nur die ersten paar Treffer im Ergebnis Index an. Ist eine Webseite mit bestimmten Keywords da sehr gut gelistet muss die Seite ja etwas haben was sie dorthin bringt. Gute Backlinks, guten Inhalt usw……

Ist die Homepage aber auf Seite 110 im Index …… wem stört sie da und wie soll diese helfen andere Projekte zu pushen?

Weitere Infos (externe Seiten):

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]
Empfehlen Sie uns bitte weiter:
Facebooktwittergoogle_pluslinkedin
0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.