Dienstleister mit Projektplattformen finden

Viele Unternehmen brauchen zusätzliche Fachkräfte nur für eine bestimmte Zeit bzw. für ein bestimmtes Projekt. Diese Art der Zusammenarbeit zwischen Firmen und Dienstleistern, die als Freelancer arbeiten, wird immer populärer. Die finanzielle Krise hat viele Unternehmen zu enormen Sparmaßnahmen und damit verbundenen Stellenkürzungen gezwungen. Viele von den in den letzten Jahren entlassenen Experten haben sich selbstständig gemacht und arbeiten seitdem als Freelancer. Ein Großteil hat die Anstellungsart freiwillig gewechselt, weil sie die gewissen Vorteile des Freelancer-Lebens erblickt haben.

Egal welche Gründe dazu geführt haben, dass viele Experten heutzutage als Freelancer auf dem Arbeitsmarkt tätig sind, mussten diese Leute früher selber viel Zeit investieren, um neue Projekte zu finden. Das hat sich mit der Ära der Online-Projektplattformen geändert.

Jetzt müssen die Nutzer nicht mehr selber nach Projekten suchen. Das erfolgt automatisch. Jeder Dienstleister (Übersetzer, Grafik- oder Webdesigner, Programmierer oder SEO-Experte) kann sich bei einem der Anbieter (meistens) kostenlos anmelden und sein eigenes Profil erstellen. Wichtig ist die genaue Angabe der ausgeübten Fähigkeiten, die später als Filterkriterien bei der Wahl der passenden Projekte verwendet werden. Nutzer mit kostenpflichtigen Mitgliedschaftsvarianten verfügen über zusätzliche Funktionen, wie zum Beispiel das Hochladen der bisherigen Referenzen.

Das Angebot der Projektplattformen ist insbesondere für Auftraggeber sehr bequem. Sie brauchen nur das Projekt ausschreiben. Das erfolgt auch kostenlos und in nur wenigen Schritten. Wichtig ist die genaue Beschreibung und die Angabe der benötigten Skills. Dadurch werden die Profile der Dienstleister gefiltert und passende Experten bekommen eine Benachrichtigung per Mail. Somit kann sich jeder für das Projekt bewerben. Am Ende sucht sich der Auftraggeber einen Provider aus und die Arbeit kann beginnen. Damit der Kunde seine Entscheidung einfacher treffen kann, verfügen die meisten Projektplattformen über diverse Bewertungs- bzw. Kommentarsysteme, die die bisherigen Aktivitäten der Nutzer auf derjeweiligen Plattform darstellen. Das entspricht einer Art der Online-Reputation. Die ist schwer zu erarbeiten und einfach zu verlieren, deswegen versuchen die meisten fair und professionell zu handeln.

Laut den neuesten Marktanalysen aus den USA sind in Nordamerika etwa 30 Prozent aller Beschätfigten als Freelancer tätig. Europa hat auf diesem Feld noch viel zu tun, aber wir nähern uns der zweistelligen Grenze. Das zeigt das Potential des Online-Arbeitsmarktes, auf dem die Projektplattformen stetig eine größere Rolle spielen.

 

Dies ist ein Gastartikel von twago

Team2Venture GmbH
Rosenthaler Straße 51
10178 Berlin
Deutschland

Tel.: +49 (0)30 20164034 – 401

Fax: +49 (0)30 20164034 – 001

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]
Empfehlen Sie uns bitte weiter:
Facebooktwittergoogle_pluslinkedin
0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.